SPB TV

SPB TV 2.2.1

Mobiles Fernsehen mit beschränkter Senderauswahl

Mit SPB TV empfängt man eine Auswahl von ungefähr 100 Fernsehsendern aus 17 Ländern. Die Kanäle senden so genanntes IP-TV über Internet. Derzeit finden sich auch deutsche Kanäle wie RTL-Shop, ZDF, N-TV, Bloomberg, phoenix oder SkyNews im Angebot. Ganze Beschreibung lesen

Herausragend
8

Mit SPB TV empfängt man eine Auswahl von ungefähr 100 Fernsehsendern aus 17 Ländern. Die Kanäle senden so genanntes IP-TV über Internet. Derzeit finden sich auch deutsche Kanäle wie RTL-Shop, ZDF, N-TV, Bloomberg, phoenix oder SkyNews im Angebot.

Nach der Installation lädt SPB TV eine Senderliste inklusive der aktuellen Programmhinweise herunter. Man wählt man den gewünschten Sender aus. Zusätzlich ruft man Programmhinweise und Sendezeiten in dem Menüpunkt TV-Guide der einzelnen Sender auf. Sobald man eine Sendung anklickt, gelangt man in einen Vollbildmodus und schaut fern. Mit Hilfe der Volumentasten ruft man die Bildschirm-Lautstärkeregler auf und regelt den Ton. Helligkeit, zwei Qualitätsstufen von 207 Kb/s oder 348 Kb/s sowie eine Bild-im-Bild-Option stellt man in SPB TV ebenfalls bei Bedarf ein.

Fazit SPB TV zeichnet sich durch eine einfache und intuitive Bedienung aus. Die Videoqualität ist gut, schwankt allerdings in Abhängigkeit von der Qualität der Onlineverbindung. Der Betrieb über WLAN spart Kosten und läuft problemlos. Die Auswahl der verfügbaren TV-Kanäle in SPB TV ist noch beschränkt, da viele wichtige deutsche Sender fehlen und Sparten-TV die populärsten Sendungen nicht bietet.

SPB TV

Download

SPB TV 2.2.1

Nutzer-Kommentare zu SPB TV

  • guennibi

    von guennibi

    "Schrott"

    Gerade mal 7 deutsche Sender aber ausgerechnet die laufen nicht in der Testversion. Woher weiß ich ob die laufen wenn ic... Mehr.

    Getestet am 1. April 2010

  • HarryHolz

    von HarryHolz

    "Leider nicht für symvalley xp45"

    Leider läuft das SPBTV nicht auf diesem Smartphone. Nun habe ich es gekauft. Das Gleiche gilt auch für einige Spiele. ... Mehr.

    Getestet am 9. Oktober 2009